Tageszentrum wird heuer 25 Jahre alt
 


Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Tageszentrum wird heuer 25 Jahre alt

Seit 25 Jahren bietet das Tageszentrum Menschen mit einer psychischen Belastung oder Erkrankung Möglichkeiten zum Austausch, zahlreiche Beschäftigungs- und Arbeitsmöglichkeiten sowie Freizeit- und Hobbyangebote.

Als erstes Tageszentrum in der Oberpfalz hat es im Mai 1996 in der Friedenstraße in Neumarkt seinen Betrieb aufgenommen und ist laut einer Pressemitteilung für betroffene Menschen eine Anlaufstelle, um gemeinsamdenTag zu gestalten. Jeder Mensch kann von einer psychischen Erkrankung betroffen werden. Daher ist es den Mitarbeitern des Tageszentrums ein Anliegen, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass psychische Erkrankungen nicht nur im Verborgenen existieren, sondern mittenunter uns. Das Teamdes Tageszentrums ermöglicht es, dass die Gäste des Tageszentrums und Menschen aus dem Stadtteil positiv aufeinander aufmerksam werden. Im Jubiläumsjahr wird ein Eindruck in den Alltag im Tageszentrum vermittelt. Gleichzeitig werden andere Einrichtungen in der Nachbarschaft mit selbst hergestellten Produkten erfreut. Im Rahmen der Aktionen wird die Arbeit im Tageszentrum vorgestellt, pandemiebedingt hauptsächlich in Form einer virtuellen Ausstellung. Einige Besucherinnen und Besucher haben ihre zum Teil langjährigen Erfahrungen aus demTageszentrumin Gedichten zum Ausdruck gebracht oder aufgeschrieben, was sie mit dem Tageszentrum in Verbindung bringen. Diese Beiträge und weitere Einblicke werden ab Juni auf der Facebookseite der Diakonie Nürnberger Land/Neumarkt und der Homepage www.diakonie- ahn.de gezeigt.

(MZ, 06.05.2021)

Meldung vom: 06.05.2021