Familiengesundheit vor Ort
 


Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Familiengesundheit vor Ort

Das soziale Angebot in den Gemeinden Pyrbaum und Postbauer-Heng wurde erweitert

Die Bürger erhalten ab sofort mehr Beratung und Unterstützung durch die „Familiengesundheit vor Ort“, wenn sie sich in einer psychisch belastenden Lebenssituation befinden. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine schwere Erkrankung, den Tod eines nahestehenden Menschen, Belastungen in der häuslichen Pflege, den Arbeitsplatzverlust oder das Ausbrennen im Job handeln. Durchgeführt wird das Angebot von der Beratungsstelle für psychische Gesundheit des Diakonischen Werkes Altdorf-Hersbruck- Neumarkt. Ansprechpartnerin ist Kerstin Burkert-Jonas, hier mit den Bürgermeistern Horst Kratzer (li.) und Michael Langner. Zur Terminvereinbarung ist sie persönlich immer am Montag von 9 bis 10 Uhr und am Donnerstag von 15 bis 16 Uhr unter = (01 60) 90 35 51 57 erreichbar. Eine „offene Telefonsprechstunde“ steht am Dienstag von 9 bis 10 Uhr zur Verfügung. Die Beratung ist kostenfrei, offen für alle Menschen und vertraulich.

(NN, 11.11.2020)

Meldung vom: 11.11.2020