Frühzeitig vorsorgen
 


Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Frühzeitig vorsorgen

Informationen über Vollmacht und die Patientenverfügung NÜRNBERGER LAND (lra)

Die Betreuungsstelle des Landratsamts, der Diakonie-Betreuungsverein und der Verein „Leben in Verantwortung“ bieten wieder eine Infoveranstaltung zum Thema Vollmacht und Patientenverfügung an – am21. Märzum15.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Lauf (Waldluststr. 1). Dabei wird darüber informiert, wie Menschen selbstverantwortlich festlegen können, wer ihre Rechte wahrnehmen soll, wenn sie dazu selbst nicht mehr in der Lage sind. Die Mitarbeiter betonen: „Jeder Mensch sollte sich frühzeitig Gedanken darüber machen und schriftlich festlegen, wer für ihn bei Krankheit oder im Alter die Entscheidungen treffen darf.“ Was vielen nicht klar ist: Nach deutschem Recht können Ehepartner oder Angehörige nicht automatisch die rechtliche Vertretung übernehmen. Ohne Vorsorgevollmacht dürfen Ehepartner oder Kinder nicht für sie handeln. Weitere Infoveranstaltungen sind im Verlauf des Jahres geplant.

(

Meldung vom: 18.03.2019